Grundsatzerlass Leseerziehung - Neufassung

BMB-29.540/0008-I/4a/2017
Sachbearbeiter/in:
MinR.in Mag.a Maria Dippelreiter
Abteilung I/4a
T +43 1 53120-2850
F +43 1 53120-812850
maria.dippelreiter@bmb.gv.at

Rundschreiben Nr. 33/2017

Verteiler: Alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien
Rektorate der Pädagogischen Hochschulen
Direktionen der Praxisschulen der Pädagogischen Hochschulen
Direktionen der Zentrallehranstalten
Sachgebiet: Bekanntgabe Grundsatzerlass Leseerziehung
Inhalt: Lesekompetenzen
Geltung: unbefristet

An alle LSR/SSR für Wien

Lesekompetenz ist die Voraussetzung für eine adäquate persönliche Entwicklung. Sie ermöglicht die Teilhabe an Politik und Gesellschaft und führt zum mündigen Bürgertum hin. 

Aufgrund der Dynamik der Veränderungen in der Lesepädagogik und -didaktik, insbesondere hervorgerufen durch die Entwicklung des Österreichischen Leseplans (ORLP) und der Grundkompetenzen sowie von Grundsatzerlässen aus anderen Bereichen ist die Überarbeitung des Grundsatzerlasses zur Leseerziehung erfolgt.

Der aktualisierte Erlass wird beiliegend mit der Bitte um Bekanntmachung und Anwendung übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen

Beilage

Wien, 12. Dezember 2017

Für die Bundesministerin:
SektChef Kurt Nekula, MA

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben