Klassen- und Gruppengrößen, Dauer der Unterrichtseinheiten, Öffnungszeiten

Flexible Klassen- und Gruppengrößen

  • Klassen- und Gruppengrößen können flexibel je nach pädagogisch-didaktischer Gestaltung der Lernphase geändert werden. Es gibt keine zentral vorgegebenen Mindest- oder Maximalzahlen für Gruppen.
  • Die insgesamt gleich bleibenden, gesetzlich abgesicherten Ressourcen können am Standort flexibel für schulautonome Maßnahmen eingesetzt werden.
  • Die Planung und Festlegung der Klassen- und Gruppengrößen erfolgt durch die Schulleitung, die die schulpartnerschaftlichen Gremien darüber informieren muss.
    Wird die Ressourcenplanung durch die SchulpartnerInnen nicht unterstützt und kann keine Einigung erzielt werden, so hat der SGA/das Schulforum das Recht, den Sachverhalt der Bildungsdirektion zur Prüfung vorzulegen. Voraussetzung dafür ist, dass zumindest zwei Drittel des SGA bzw. Schulforums das Überprüfungsersuchen unterstützen. 

Für die je Bundesland verfügbaren Kontingente an Bundes- und Landeslehrpersonen werden die derzeit geltenden Schlüssel unverändert weiter verwendet, d. h. die bisherige KlassenschülerInnenhöchstzahl und die Teilungszahlen bleiben wesentliche Berechnungsgrößen für die Ressourcenzuteilung. Damit ist sichergestellt, dass die Ressourcenausstattung gesetzlich abgesichert ist und somit bestehen bleibt. 

Ein Sicherungsmechanismus schützt vor der Aufblähung von Klassen bzw. Schulstandorten: Die Zustimmung zum LehrerInnen-Stellenplan kann nur erfolgen, sofern die Landesdurchschnittszahl der SchülerInnen je Klasse nicht überschritten wird. 

Flexible Dauer der Unterrichtseinheiten

  • Die Dauer von Unterrichtseinheiten kann flexibel gewählt werden.
    Die 50-Minuten Stunde dient als Berechnungsgröße.
  • Die Gesamtunterrichtszeit nach dem jeweils geltenden Lehrplan ändert sich nicht. Projektunterricht, Blockungen und themenzentrierter Unterricht werden vereinfacht.
  • Die flexible Gestaltung der Unterrichtszeit bedeutet keine Erhöhung der Lehrverpflichtung, sondern ermöglicht einen flexibleren Einsatz der LehrerInnen entsprechend den pädagogischen Konzepten am Standort.

Flexible Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Schule sind flexibel gestaltbar, z. B. kann am Standort die Vorverlegung des Unterrichts schulpartnerschaftlich festgelegt oder eine geeignete Aufsicht organisiert werden.

SGA/Schulforum und Cluster/Schulleitung beschließen gemeinsam mit der Schulleitung die schulautonomen Tage.

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung