ENSI International

ENSI ist ein regierungsgestütztes internationales Netzwerk und beschäftigt sich seit 1986 mit internationaler Forschung und Entwicklung in den Bereichen "Umweltbildung und Schulentwicklung" sowie "Bildung für Nachhaltige Entwicklung".

ENSI ist seit 2005 offizieller Partner der UNESCO zur UN-Dekade zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung, der UNECE zur Implementierung der UNECE Strategie zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung sowie der UNEP zur Karpaten-Konvention. ENSI kooperiert mit dem Europarat und mit der Europäischen Union, hat regelmäßig Kontakt zu OECD/CERI und ist seit 2008 als internationale Non-Profit-Organisation registriert.


ENSIs wichtigste Partner sind:

  • Regierungen, die Bildung für Nachhaltige Entwicklung entwickeln und verbessern wollen
  • Pilotschulen mit LehrerInnen und SchülerInnen
  • ForscherInnen und ExpertInnen
  • LehrerbildnerInnen und StudentInnen.

Das internationale ENSI-Netzwerk

  • unterstützt Bildungsinnovationen zur Förderung des Umweltbewusstseins und der Nachhaltigen Entwicklung,
  • vertritt einen partizipatorischen Ansatz, in dem LehrerInnen, LehrerausbildnerInnen, SchülerInnen und BildungsforscherInnen in den Entwicklungs- und Forschungsprozess eigenverantwortlich eingebunden werden,
  • fördert internationalen Erfahrungsaustausch an den Schnittstellen zwischen Umweltbildung, Schulentwicklung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung,
  • organisiert internationale Workshops, Seminare und Konferenzen,
  • publiziert und verbreitet die Ergebnisse dieser Aktivitäten und
  • gibt bildungspolitische Empfehlungen und/oder Stellungnahmen ab.

Das österreichische Unterrichtsministerium initiierte ENSI im Jahre 1985 im Rahmen des CERI der OECD und leistete von Anfang an wichtige Beiträge:

  • Organisation der ENSI-Konferenzen 1988, 1998, 2001
  • Leitung des ENSI-Sekretariats von 1998 bis 2001
  • Koordination des EU COMENIUS 3 Netzwerkprojekts SEED, 2002 - 2005
  • ENSI-Präsidentschaft 2004 - 2008
  • Mitwirken am EU-COMENIUS 2 Projekt “CSCT (Curriculum, Sustainable development, Competences, Teacher training), 2004-2007 
  • Mitwirken bei Antrag und Durchführung des EU-COMENIUS 3 Netzwerkprojekts "Partnership and Participation for a Sustainable Tomorrow" SUPPORT, 2007 - 2010
  • Mitwirken bei Antrag und Durchführung des EU-COMENIUS Netzwerkprojekts “Collaboration of Community and School for Sustainable Development – CoDeS”, 2011 - 2014

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung