Ausschreibung von Planstellen an der HBLuVA für chemische Industrie, HBLuVA für Textilindustrie sowie den Grazer Schulschwestern

BMBWF-618/079-II/12/2018

Es gelangt mit sofortiger Wirksamkeit nachstehende Lehrer/innenstunden zur Besetzung.

Die Bewerbung ist unter denselben inhaltlichen Vorgaben, wie in den allgemeinen Ausschreibungsbedingungen, GZ 618/27-III/4/2018 veröffentlicht, jedoch nur online in der Jobbörse des Bundes unter 

http://www.jobboerse.gv.at

innerhalb von zwei Wochen ab Ausschreibung vorzunehmen. Das BMBWF strebt eine ehestmögliche Aufnahme an. 

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für chemische Industrie
1170 Wien, Rosensteingasse 79

Analytische Chemie und instrumentelle Analyse

Abgeschlossenes TU-Studium der Technischen Chemie mit mindestens 4-jähriger einschlägiger Industriepraxis bevorzugt Erfahrung in EDV-gestützter elektronischer Messdatenerfassung und Messtechnik (25)

Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Textilindustrie und Informatik
1050 Wien, Spengergasse 20

Netzwerktechnik

Akademiker/innen mit ausgezeichneten Kenntnissen sowie Erfahrung im Bereich Netzwerktechnik sowie Client- und Server-Betriebssysteme; Bevorzugt Industriezertifikat CCNA sowie Microsoft- oder Linux-Zertifizierung. Einsatz von Englisch als Fachsprache im Unterricht Vorwiegend in der Abendschule (13:25 – 22:00 Uhr) (20)

Private Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung, 8020 Graz, Georgigasse 84

Lebensmittelverarbeitung, Landwirtschafts- und Gartenbaupraktikum, Ernährung und Lebensmitteltechnologie  (10)

Wien, 26. November 2018

Für den Bundesminister:
i.V. Erich Jedloutschnig

Erschienen in der Wiener Zeitung am 28.11.2018

Geändert am: 10.12.2018

Nach oben