Ausschreibung von Stellen für Hochschullehrpersonen an den privaten Pädagogischen Hochschulen im laufenden SJ 2017/2018

BMBWF-618/0001-III/2/2018

An den privaten Pädagogischen Hochschulen gelangen nachstehende Stellen für Hochschullehrpersonen/Vertragshochschullehrpersonen für den angegebenen Zeitraum bzw. für das laufende Studienjahr/Schuljahr 2017/2018 zur Besetzung.

Es gelten die Allgemeinen Ausschreibungsbedingungen, die auf der Homepage des BMBWF: www.bmb.gv.at/stellenausschreibungen abgerufen werden können. Ergänzende Informationen zu den nachstehenden Stellen können auf der jeweiligen Website der privaten Pädagogischen Hochschulen eingeholt werden. 

Die Bewerbungen sind bis zum 12. Februar 2018 bei den jeweiligen Rektoraten einzubringen.

Die in Klammer angeführte Zahl ist die Verwendung im Prozentausmaß. Gelangt eine Stelle nicht nur vertretungsweise/vorübergehend, sondern auf Dauer zur Besetzung, wird auf diesen Umstand durch den Vermerk „/D“ hingewiesen (die vorgeschriebenen Erfordernisse der Anlage 1 zum BDG 1979 sind hierbei vollständig nachzuweisen). 

Die Verwendung als Hochschullehrperson/Vertragshochschullehrperson an den privaten Pädagogischen Hochschulen erfolgt gemäß § 200d des BDG 1979 bzw. § 48g des VBG.

Das Monatsentgelt liegt bei Vertragshochschullehrpersonen in Abhängigkeit von Verwendung und Vorbildung (bei Vollbeschäftigung) zwischen mindestens EUR 2.291,30 und mindestens EUR 2.676,60. Zusätzlich gebührt den Vertragshochschullehrpersonen eine Zulage. Das Monatsentgelt erhöht sich gegebenenfalls auf Basis der gesetzlichen Vorschriften und anrechenbare Vordienstzeiten.

Private Pädagogische Hochschule Wien/Krems

1210 Wien, Mayerweckstraße 1
1180 Wien, Severin-Schreiber Gasse 1
3500 Krems, Dr. Gschmeidler-Straße 28
1230 Wien, Eitnergasse 6 (Campus IRPA)

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) ab 01.03.2018 Elementarpädagogik

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Elementarpädagogik sowie in Pädagogik und Didaktik des Anfangsunterrichts. Betreuung von Studierenden bei der Abfassung von Bachelorarbeiten. Mitarbeit in mindestens einer hochschulinternen Fachgruppe. Entwicklung von Konzepten zur Elementarpädagogik sowie die Initiierung wissenschaftlich-berufsfeldbezogenen Forschung in diesem Bereich.

(Die besonderen Erfordernisse für die Entlohnungsgruppe ph 2 ergeben sich aus § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979. Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, einschlägiges Doktorat, nachweisliche mehrjährige Tätigkeit im Bereich der Elementarpädagogik, Erfahrung in der tertiären Lehre, Nachweis über Spezialisierung durch Forschung und facheinschlägige Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften);

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) ab 01.03.2018 Inklusive Pädagogik mit einem Fokus auf den Diversitätsbereich Behinderung

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG bzw. § 48g VBG:

Der Arbeitsbereich umfasst das Lehr- und Forschungsgebiet der Inklusiven Pädagogik mit einem Fokus auf den Diversitätsbereich Behinderung im Allgemeinen sowie auf die Gehörlosenpädagogik im Besonderen. Beratung von Studierenden und die Entwicklung von Bildungsangeboten in Aus- Fort- und Weiterbildung. Erwartet wird die konzeptionelle Mitwirkung im Schwerpunktangebot „Inklusive Pädagogik“ im Bereich der Primarstufe.

(Die besonderen Erfordernisse für die Entlohnungsgruppe ph 2 ergeben sich aus § 48e VBG iVm Z 22b der Anlage 1 BDG 1979. Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: Doktorat im Bereich der Sonder- oder inklusiven Pädagogik, Spezialisierung auf Gehörlosenpädagogik. Erfahrung in der tertiären Lehre, Nachweis über Spezialisierung durch Forschung und facheinschlägige Veröffentlichungen in anerkannten Fachzeitschriften);

Vertragshochschullehrperson ph 1 (100%/D) ab 01.03.2018 Didaktik der Naturwissenschaften

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG bzw. § 48g VBG:

Der Arbeitsbereich umfasst Lehre und Forschung in den Naturwissenschaften auf der Sekundar- und Primarstufe. Beratung von Studierenden und die Entwicklung von Bildungsangeboten in Aus- Fort- und Weiterbildung. Erwartet wird die Mitwirkung im Schwerpunktangebot „Naturwissenschaften und Technik“ im Bereich der Primarstufe. Wissenschaftliches Arbeiten wird mit der Planung und Durchführung von professionsorientierter Forschung im Bereich der Didaktik der Naturwissenschaften sowie dem Aufbau und der Führung einer Forschungsgruppe „Didaktik der Naturwissenschaften“ erwartet.

(Die besonderen Erfordernisse für die Entlohnungsgruppe ph 1 ergeben sich aus § 48e VBG iVm Z 22a der Anlage 1 BDG 1979. Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: facheinschlägiges Doktorat aus dem Bereich der Naturwissenschaften. Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, nachgewiesen durch entsprechende Forschungsleistungen im Bereich der Didaktik der Naturwissenschaften sowie international sichtbare Publikationstätigkeit. Eine mindestens vierjährige, evaluierte Lehrerfahrung an Hochschulen oder Universitäten ist Voraussetzung);

Vertragshochschullehrperson ph 1 (100%/D) ab 01.03.2018 Fachdidaktik der Englischen Sprache

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG bzw. § 48g VBG:

Der Arbeitsbereich umfasst das Lehr- und Forschungsgebiet der Fachdidaktik der Englischen Sprache. Beratung von Studierenden und die Entwicklung von Bildungsangeboten in Aus- Fort- und Weiterbildung. Wissenschaftliches Arbeiten wird mit der Planung und Durchführung von professionsorientierter Forschung im Bereich der Fachdidaktik der Englischen Sprache sowie dem Aufbau und der Führung einer Forschungsgruppe „Fachdidaktik der Englischen Sprache“ erwartet.

(Die besonderen Erfordernisse für die Entlohnungsgruppe ph 1 ergeben sich aus § 48e VBG iVm Z 22a der Anlage 1 BDG 1979. Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: Doktorat in englischer Sprachwissenschaft mit Bezug zur Fachdidaktik. Die Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, nachgewiesen durch entsprechende Forschungsleistungen im Bereich der Fachdidaktik und international sichtbare Publikationstätigkeit. Eine mindestens vierjährige, evaluierte Lehrerfahrung an Hochschulen oder Universitäten ist Voraussetzung)

Private Pädagogische Hochschule Burgenland

7000 Eisenstadt, Thomas Alva Edison Straße 1

Vertragshochschullehrperson ph 2 (75%) Forschungsgeleitete Lehre: FW/FD Deutsch, interkulturelle Bildung, Deutsch als Zweitsprache (10) ab 01.03.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Zusätzliches Tätigkeitsprofil: Mitarbeit in Projekten zur Mehrsprachigkeit und interkulturellen Bildung sowie DaZ. Curriculumsentwicklung. Betreuung von Bachelorarbeiten;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979);

Private Pädagogische Hochschule Linz

4020 Linz, Salesianumweg 3

Institut für Ausbildung:

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) ab 01.03.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Primarstufe - Lehre in Musikerziehung, Beratung von Studierenden und Betreuung bei Bachelorarbeiten, Mitarbeit in Arbeitsgruppen für den Fachbereich Musikerziehung, Mitwirkung bei der Eignungsfeststellung;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: musikalische Ausbildung in der oben genannten Fachrichtung, Erfahrung in der Lehre an Pädagogischen Hochschulen); 

Institut für Medienbildung: 

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%) ab 01.03.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Lehre im Fachbereich Medienpädagogik, -didaktik und –philosophie der Elementar-, Primar- und Sekundarstufenausbildung sowie der Fort- und Weiterbildung von LehrerInnen, fachliche und wissenschaftliche Betreuung von medienpädagogischen Projekten mit Schwerpunkt auf digitale Medien, empirische schulunterrichtsnahe Forschung zu innovativen Bereichen der Medienbildung, Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979; Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten: wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre nachgewiesen durch Promotion/Habilitation oder gleichzuhaltende Eignung); 

Private Pädagogische Hochschule - Edith Stein 

6020 Innsbruck, Riedgasse 11

Institut für LehrerInnenbildung Stams

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) voraussichtlich ab 01.03.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen in Inklusiver Pädagogik (Fokus Behinderung), Betreuung von Studierenden, Aufbau eines Forschungsschwerpunktes Inklusive Pädagogik;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979, abgeschlossenes facheinschlägiges Doktorat wird erwartet);

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) voraussichtlich ab 01.09.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG:

Abhaltung von Lehrveranstaltungen in Werken (Schwerpunkt Technik) Primarstufe und Sekundarstufe, Betreuung von Studierenden, Forschungstätigkeit;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979, Schulerfahrung, wissenschaftliche bzw. künstlerische Qualifikation wird erwartet);

Vertragshochschullehrperson ph 2 (100%/D) voraussichtlich ab 01.09.2018

Tätigkeitsprofil gem. § 200d BDG 1979 bzw. § 48g VBG: 

Abhaltung von Lehrveranstaltungen in Mathematik Primarstufe, Betreuung von Studierenden, Forschungstätigkeit;

(Erfordernisse: § 48e des VBG iVm Z 22b der Anlage 1 zum BDG 1979, Schulerfahrung und/oder einschlägiges Doktorat ist erwünscht);

Wien, 10. Jänner 2018

Für den Bundesminister: Eberhard König

Erschienen in der Wiener Zeitung am 12. Jänner 2018

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben