Plakatwettbewerb - „Ein Europa, das schützt“

Zielgruppe: Schulklassen/SchülerInnengruppen aller Schultypen ab der 5. Schulstufe

Einsendeschluss: 15.06.2018

Preis/e: Das Gewinnerplakat ist mit einem Preisgeld von 3 000 Euro dotiert. Zusätzlich ist geplant, das Gewinnerplakat im Rahmen des österreichischen Vorsitzes in die Bildsprache des Ratsvorsitzes einzubeziehen.

Bekanntgabe der GewinnerInnen: Ende Juni  durch die Projektleitung.

Projektverantwortliche/Kontakt:
Mag.a Marie Therese Engelhardt
T +43 1 53120-5171 
eu2018.plakat@bmbwf.gv.at

eu2018.at - Logo

Österreichischer Vorsitz im Rat der Europäischen Union, 2. Halbjahr 2018

Mit 1. Juli 2018 übernimmt Österreich den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Im Rat sind die EU-Mitgliedstaaten vertreten. Gemeinsam mit dem Europäischen Parlament übt er die Rechtsetzung der EU aus. Daneben dient der Rat zur Abstimmung und Koordinierung der Regierungen in den verschiedenen Politikbereichen. Der Vorsitz wechselt alle sechs Monate – jeweils am 1. Jänner und am 1. Juli (Rotationsprinzip).

Motto des österreichischen Ratsvorsitzes: „Ein Europa, das schützt“

Österreich wird den Ratsvorsitz unter das Motto „Ein Europa, das schützt“ stellen. Ein sicheres und wettbewerbsfähiges Europa sowie Stabilität in den Nachbarstaaten stehen dabei im Vordergrund. Weiters wird auch die Digitalisierung in den verschiedensten Lebensbereichen der EU-BürgerInnen eine zentrale Rolle spielen.

Anlässlich des Österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union und des von der Bundesregierung gewählten Mottos „Ein Europa, das schützt“, schreibt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung den Plakatwettbewerb zum offiziellen Motto des österreichischen Ratsvorsitzes aus. 

Fragestellung

Die TeilnehmerInnen sind gefordert, sich in Plakat und Konzept u. a. mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen: 

  • Was macht die EU für dich aus? 
  • Was bedeutet Schutz für dich? 
  • Wie trägt die EU – als Wertegemeinschaft – zu Frieden und Wohlstand innerhalb und außerhalb Europas bei?
  • Wie tragen Schule und Bildung zu diesem Frieden bei?

Umsetzung

Oben genannte Fragen sollen zur kreativen Umsetzung der Kreation herangezogen werden. Die bildnerische Auseinandersetzung mit dem Motto des Wettbewerbs muss erkennbar sein. Zusätzlich muss ein, die bildnerische Gestaltung erläuterndes Konzept von 1 Seite DIN A4 (max. 2200 Zeichen) eingereicht werden.

Einreichmodalitäten

Plakat:

Format DIN A1 
Gescannt oder fotografiert (mind. 12 Megapixel, Hochformat)
Der Upload ist ab 25. April 2018 möglich

Konzept:

Eine Seite DIN A4 (max. 2200 Zeichen)

Preis

Das Gewinnerplakat ist mit einem Preisgeld von 3 000 Euro dotiert. Doch das ist nicht die einzige Auszeichnung. Zusätzlich ist geplant, das Gewinnerplakat im Rahmen des österreichischen Vorsitzes in die Bildsprache des Ratsvorsitzes einzubeziehen. Dadurch ist  auch eine enorme mediale Verbreitung zu erwarten.

Geändert am: 17.04.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung

Kontakt