Verordnung des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft und Forschung über die näheren Festlegungen betreffend das Vorliegen der Schulreife (Schulreifeverordnung)

BGBl. II Nr. 300/2018

Auszug aus dem Vorblatt

Ziel(e)

  • Verbesserung der Deutschförderung für außerordentliche SchülerInnen durch die Bildung von Deutschförderklassen und Deutschförderkursen
  • Zielgruppenspezifische und treffsichere Gestaltung der Deutschfördermaßnahmen
  • Festlegung der Deutsch-Kompetenz als Schulreifekriterium
  • Optimierung der Oberstufe
  • Sicherstellung der Erfüllung der Schulpflicht

Inhalt

Das Vorhaben umfasst hauptsächlich folgende Maßnahme(n):

  • Entwicklung von Lehrplänen für die Deutschförderklassen
  • Objektive und transparente Feststellung des außerordentlichen Status bzw. in weiterer Folge des Ausmaßes der Deutschförderung
  • Zwischenevaluierung der Neuen Oberstufe
  • Schaffung klarer Sanktionsmechanismen bei Schulpflichtverletzungen
  • Festlegung von Kriterien betreffend das Vorliegen der Schulreife

Geändert am: 30.11.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung