Studie: Sportmotorische Leistungen in der Schule

Das motorische Leistungsniveau der 11- bis 14jährigen Schülerinnen und Schüler in Österreich
Ergebnisse der Projektstudie KLUG & FIT - Eine empirische Studie in der Sekundarstufe 1

  • Welche Leistungen erbringen die österreichischen Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf die motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit bzw. auf die Ausprägung der Koordination und Gelenkigkeit?
  • Hat sich das Leistungsniveau der Schuljugend in den letzten Jahren verändert?
  • Entsprechen die erbrachten Leistungen der Mädchen und Knaben dem altersgemäßen Entwicklungsverlauf?

Das sind Fragen, die für Eltern, Lehrer und Schüler gleichermaßen von großer Bedeutung sind, da die Antworten darauf den gesundheitlichen Zustand der jungen Bevölkerung widerspiegeln. Diese Fragestellungen spielen angesichts der ständig sich verändernden technokratischen Lebenswelt und dem Übergang von einer Industrie- zu einer Wissens- und Informationsgesellschaft (Zunahme der sitzenden Tätigkeit, Einschränkung der Bewegungswelten, Rückgang der Straßenspielkultur, Eintritt in das Fernseh- und Computerzeitalter) sowie der wechselnden unterschiedlichen soziokulturellen Umgebung eine entscheidende Rolle.

In der nun vorliegenden Studie werden die Ergebnisse einer umfassenden sportmotorischen Untersuchung dargestellt, die das Leistungsniveau der 11- bis 14jährigen Schülerinnen und Schüler in Österreich aufzeichnen. Insgesamt wurden im Rahmen der Studie Klug & Fit über 65.000 Kinder und Jugendliche auf ihre Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit überprüft.

Die Studie wurde im Verlag Meyer&Meyer unter dem Titel "Das motorische Leistungsniveau der österreichischen Schuljugend" veröffentlicht.

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung