Beratungstage für Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe

Mit September 2018 hat für viele Schülerinnen und Schüler das Schuljahr in der 8. Schulstufe (4. Klasse Neue Mittelschule oder 4. Klasse AHS-Unterstufe) begonnen.

Ein spannendes und zugleich wichtiges Jahr für die weitere Schul- bzw. Ausbildungslaufbahn, denn innerhalb der ersten beiden Wochen nach den Semesterferien ist eine Anmeldung in eine weiterführende Schule vorzunehmen.

  • Welche Schularten, -formen und Fachrichtungen gibt es?
  • Gibt es eine Schule, die zu meinen Interessen, Neigungen und Fähigkeiten passt?
  • Welche Ausbildungswege stehen mir offen, wenn ich mich den Anforderungen, die in einer allgemeinbildenden höheren oder berufsbildenden höheren Schule an mich gestellt werden, im Moment noch nicht gewachsen fühle?
  • Meine Tochter/mein Sohn möchte nach der Schulpflicht einen Beruf erlernen, wir als Eltern möchten, dass ihr/ihm der Weg zum Studium offensteht, welche Möglichkeiten gibt es?
  • Karriere mit Lehre - was ist das?
  • Ausbildungspflicht bis 18 - was bedeutet das für 15- bis 18-Jährige?

Solche und viele andere Fragen beschäftigen nicht nur, sondern überfordern manchmal auch ein Stück weit.
Um Schülerinnen und Schüler und auch Eltern bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, bietet die

Schulinformation im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
für Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe

vom 8. Oktober 2018 bis 9. November 2018 Beratungstage an.

Eine Terminvereinbarung für eine persönliche oder telefonische Beratung ist unter 0810 205220 (Sabine Gschwandtner) erforderlich.

Geändert am: 04.10.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung

Kontakt

  • Terminvereinbarung
    T 0810 205220
    Sabine Gschwandtner