SchülerInnenradio - Standpunkt

Standpunkt - Logo

Nie mehr Krieg in Europa! Ist das Friedensprojekt EU in der Krise?

Die Gründung der EU nach zwei Weltkriegen hat die Gewalt zwischen den EU-Mitgliedsstaaten beendet.  Die EU ist weltweit eine der größten Wohlstands- und Stabilitätszonen der Welt und wurde 2012 für ihren Einsatz mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Dennoch wird aus vielerlei Gründen mancherorts eine Anti-EU-Stimmung geschürt und nach Alternativen gesucht. 

Zu diesem Thema diskutierten Schülerinnen und Schüler an zwei Terminen in Linz und Wien. 

Diskussionspartner am Podium in Linz (15. Oktober 2018)

  • Gerda Falkner | Leiterin des Instituts für europäische Integrationsforschung der Universität Wien
  • Thomas Roithner | Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Wien, Friedensforscher und Journalist
  • Andre Wolf | Content- und Social Media Coordinator bei Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch

Sendung zum Nachhören

Diskussionspartner am Podium  in Wien (17. Oktober 2018)

  • Ulrike Guérot | Professorin an der Donau-Universität Krems und Leiterin des dortigen Departments für Europapolitik und Demokratieforschung. Gründerin des European Democracy Labs, Berlin
  • Gottfried Haber | Vizedekan an der Fakultät für Gesundheit und Medizin an der Donau-Universität Krems sowie Leiter des dortigen Departments für Wirtschaft und Gesundheit.
  • Thomas Roithner | Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Wien, Friedensforscher und Journalist
  • Andre Wolf | Content- und Social Media Coordinator bei „Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch", Blogger des Jahres 2017

Sendung zum Nachhören

Geändert am: 27.10.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung