Ökologisierung von Schulen– Bildung für Nachhaltigkeit

"Ökologisierung von Schulen" (kurz: ÖKOLOG ) ist ein Prozess, den jede Schule individuell für sich gestalten kann. Viele Schulen Österreichs sind bereits auf dem ÖKOLOG-Kurs und setzen die Vision einer nachhaltigen ökologischen Alltagskultur an ihrer Schule in die Realität um.

Seit der UNO-Weltumweltkonferenz 1992 in Rio de Janeiro dient das Ziel einer Nachhaltigen Entwicklung als globale Leitlinie für die Zukunft. Dabei gilt es, ökonomische, ökologische und soziale Ziele derart in Einklang zu bringen, dass die Bedürfnisse heute lebender Menschen befriedigt werden, ohne dadurch die Lebensgrundlagen künftiger Generationen zu gefährden.

Aktivitäten im Umweltbereich haben für viele Schulen Tradition. Schulen in ganz Österreich realisieren eine Vielzahl von spannenden, nachahmenswerten Ökoprojekten.

Unter dem Motto "Miteinander und voneinander lernen" will das ÖKOLOG-Netzwerk diese Leistungen über das unmittelbare schulische Umfeld hinaus sichtbar machen und Einzelinitiativen miteinander verknüpfen.

Das ÖKOLOG-Netzwerk möchte Sie auf Ihrem Weg in eine neue ökologische Alltagskultur an Ihrer Schule unterstützen und Ihnen bei der Umsetzung nachhaltiger Umweltaktivitäten behilflich sein.

Das Bildungsministerium, das Institut für Schul- und Unterrichtsentwicklung der Alpen Adria Universität Klagenfurt und die ÖKOLOG-Regionalteams in Ihrem Bundesland bieten Ihnen über das ÖKOLOG-Netzwerk eine Vielzahl von Informationen und Hilfestellungen auf Ihrem Weg zu einer "Schule zum Wohlfühlen". Hier finden interessierte Schulen eine permanente Plattform für Information, Kommunikation und den Austausch von Erfahrungen.



Was bringt das ÖKOLOG-Netzwerk für Ihre Schule?

Als ÖKOLOG-Schule liegen Sie nicht nur voll im Trend, das ÖKOLOG-Netzwerk bietet Ihnen auch eine Vielzahl von Vorteilen:

  • Information und Kommunikation - ÖKOLOG bietet Ihnen regelmäßig Zugang zu Informationen durch die ÖKOLOG-Homepage unter www.oekolog.atÖKOLOG-News und spezifische ÖKOLOG-Publikationen. Ihre Schule ist durch diese Informationen und Unterlagen stets am Puls der Entwicklungen im Bereich Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Imagegewinn - Die ÖKOLOG-Aktivitäten Ihrer Schule werden durch die Publikation in den diversen ÖKOLOG-Medien weit über das unmittelbare Umfeld Ihrer Schule hinaus sichtbar gemacht. 
  • Motivation und Identifikation - Sowohl SchülerInnen als auch das gesamte Schulpersonal werden durch die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung des schulischen Alltags motiviert. Das wirkt sich positiv auf das Schulklima und auf das physische, psychische und soziale Wohlbefinden aller Beteiligten aus. 
  • Kontakte und Kooperationen - Das ÖKOLOG-Netzwerk hilft Ihnen bei der Vermittlung von Kontakten und Kooperationen, z.B. mit anderen Schulen, mit der Gemeinde, der Landesregierung und der Wirtschaft. 
  • Aktionen und neue Impulse - Sie haben die Möglichkeit zur Teilnahme an Sonderaktivitäten im Rahmen des ÖKOLOG-Netzes sowie an ÖKOLOG-spezifischen Fortbildungsangeboten.

ÖKOLOG-Regional

In jedem Bundesland ist ein eigenes Regionalteam zur Unterstützung von ÖKOLOG-Schulen eingerichtet. Hier sind VertreterInnen des jeweiligen Landesschulrates, der Pädagogischen Hochschule und des ENSI-LehrerInnenteams für Sie tätig. In vielen Regionalteams wirken auch VertreterInnen öffentlicher Stellen Ihres Bundeslandes (z.B. Umweltämter der Landesregierungen), der Wirtschaft, von NGOs etc. mit.

Die Regionalteams agieren als kommunikative Drehscheibe im ÖKOLOG-Prozess. Sie erstellen Angebote für die Schulen (Vermittlung von ReferentInnen, Fortbildungen, spezielle Workshops, Urkundenverleihungsveranstaltungen usw.). Für die beteiligten Schulen sind die Regionalteams die wichtigsten Ansprechpartner im Rahmen des ÖKOLOG-Netzwerks. 

Geändert am: 06.04.2018

Nach oben

Suche im Bereich Bildung